• Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Sars-CoV-2)

            13.03.2020

            Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

            an dieser Stelle möchten wir Ihnen aktuell Informationen in Bezug auf unsere Schule zum Umgang mit dem Coronavirus (Sars-CoV-2) zukommen lassen. Je nach Kenntnisstand werden wir Sie hier fortlaufend informieren.

            ***UPDATE 28.05.2020_10.00 Uhr****

            Wichtige Information zu den besonderen Versetzungsbedingungen für die Schüler der Klassenstufe 6 und 8 aufgrund der Corona-Situation:


            Informationen zu den besonderen Versetzungsbedingungen.pdf


            ***UPDATE 14.05.2020_09.00 Uhr***

            Auf Grund der aktuellen Situation wird der zusätzliche schulfreie Tag am 02. Juni 2020 mit Zustimmung der Schulkonferenz aufgehoben. An diesem Tag findet Unterricht laut Planung des Präsenzunterrichtes statt.


            ***UPDATE 13.05.2020_09.00 Uhr***

            Information Betriebspraktikum Klasse 8

            Laut Mitteilung des TBMJK vom 30.April 2020 wird das Schülerpraktikum  bis zum Schuljahresende 2019/20 untersagt. Somit findet kein Betriebspraktikum für die Schüler im aktuellen Schuljahr statt.


            ***UPDATE 08.05.2020_10.15 Uhr***
            Sehr geehrte Eltern der 5, 6, 7 und 8. Klassen,

            wir organisieren und planen Ihre Kinder schrittweise nach den bestehenden Richtlinien im Präsenzunterricht zu beschulen. Die zu beschulenden Lerngruppen dürfen eine Maximalgröße von 10 Schülern nicht überschreiten. Die vorrangige Beschulung der Prüfungs- und Abgangsklassen und das minimale Raumangebot im Ausweichobjekt unserer Schule erleichtern die montane Situation nicht. Wir versuchen im 2-Wochenrythmus jeden Schüler der oben genannten Klassen an einem kompletten Schultag (1. – 6. Stunde) an der Schule zu unterrichten.

            An diesem Tag übergeben die betreffenden Schülerinnen und Schüler die erledigten Aufgaben aus dem Homescooling an das zuständige Lehrerteam. Wir wollen auf diesem Weg die Kommunikation und Rückkopplung neben den bereits bestehenden Möglichkeiten weiter verbessern.

            Bitte informieren Sie sich zeitnah auf unserer Homepage über die geplanten Unterrichtstage um auch auf eventuelle Änderungen reagieren zu können.

            Erstmaliger Schulbesuch für die Klassenstufe 5 bis 8:

            5a        14.05.2020                   5b        15.05.2020

            6a        18.05.2020                   6b        19.05.2020       

            7a        25.05.2020                   7b        26.05.2020       

            8a        28.05.2020                   8b        29.05.2020

            Für Schülerinnen und Schüler, die zu Risikogruppen gehören oder in einem gemeinsamen Haushalt mit besonders gefährdeten Personen leben, findet kein Präsenzunterricht in Gruppen statt. Sie werden vorrangig zu Hause beschult und nur im Einzelfall zu dringend erforderlichen Konsultationen in ausreichend großen Räumen eingeladen.

            Entsprechend dem Schreiben des TMBJS Covid19 - Wiederaufnahme des Unterrichts vom 22.04.2020 besteht für die Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte in der Schule die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB). Dies dient dem Fremdschutz in der Gemeinschaft und jeder Einzelne ist für die Beschaffung einer eigenen Maske verantwortlich. Dabei sind auch eigene textile Behelfsmasken  (mehrlagig, eng anliegend) möglich und zulässig.

            Die notwendigen Einweisungen in den schulinternen Hygieneplan, notwendige Verhaltensregeln und die Bekanntgabe der folgenden Beschulungstermine erfolgen in der 1. Unterrichtsstunde des Präsenzunterrichtes.

            Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern, dass in dieser für uns alle sehr besonderen Situation das Einhalten von Regeln und Normen unverzichtbar ist.


            gez. H. Jörg Geißer
            Schulleiter


            *** UPDATE 29.04.2020_12.30 Uhr ***
            Änderung der Verfahrensweise zur Bereitstellung der Aufgaben zur Selbstarbeit

            Die Verteilung der Selbstarbeitsaufgaben zur Kompensation des Unterrichtsausfalles ab dem 04.05.2020 erfolgt nur noch über einen geschützten Bereich der Homepage!
            Alle notwendigen Informationen sowie die notwendigen Anmeldedaten erhalten Sie bis zum 04.05.2020 in einem gesonderten Schreiben der Schule.


            Eine Anleitung zum Umgang mit den Anmeldedaten und der geänderten Nutzung der Homepage finden Sie (ab Freitag, den 01.05.2020) auf der Homepage unter der Rubrik: /INFOBOARD/SELBSTARBEIT


            ***UPDATE 24.04.2020_11.45 Uhr***

            Ab Montag, dem 04.05.2020 findet an unserer Schule wieder Unterricht für die Klassen 9b, 9c und 10a statt. Weitere Klassen werden schrittweise folgen.

            Genauere Informationen über den Ablauf erhalten Sie zeitnah von uns.




            ***UPDATE 20.04.2020_08.00 Uhr***

            Die neuen Selbstarbeitsaufgaben zur Kompensation des Unterrichtsausfalles für die einzelnen Klassen ab dem 20.04.2020 sind ab sofort auf unserer Homepage veröffentlicht. Die Aufgaben wurden klassenweise erstellt und können unter: „Infoboard\Download Dokumente\Selbstarbeit“ abgerufen werden.


            ***UPDATE 17.04.2020_09.00 Uhr***

            Verlängerung der Schulschließung bis zum 30.04.2020


            Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigten!


            Das Thüringer Kabinett hat mit Beschluss vom 15. April 2020 festgelegt, dass die Schulen in Thüringen weiterhin geschlossen bleiben. Für unsere Schule bedeutet dies:

            • Bis zum 30.04.2020 bleibt die Schule für alle Schüler geschlossen.
            • Für die Abschlussklassen findet ab dem 04.05.2020 wieder Unterricht an unserer Schule statt, genauere Informationen über den Ablauf übermitteln wir Ihnen zeitnah.
            • Der Unterrichtsbeginn für weitere Klassenstufen wird noch geregelt, für diese gilt momentan die Schulschließung über den 04.05.2020 hinaus.

            Am Montag den 20.04.2020 werden zur Kompensation des Unterrichtsausfalles neue Selbstarbeitsaufgaben für alle Klassen auf der Homepage zur Verfügung gestellt. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Kontaktaufnahmen mit den entsprechenden Fachlehrern, um Hilfestellungen zu erhalten und Probleme zu klären. Die entsprechenden E-Mailadressen der Lehrer haben Sie nach Übermittlung ihrer E-Mailadresse erhalten.

            Sobald wir weitere Informationen erhalten, informieren wir Sie an dieser Stelle umgehend.

            gez. Geißer
            Schulleiter



            *** UPDATE 28.03.20_11.30 Uhr ***

            Veröffentlichung des Elternbriefes des TMBJS zur Notbetreuung:

            >>TMBJS-TMASGFF Elternbrief Notbetreuung<<


            Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte!

            Im Laufe des Tages verschicken wir die Kontaktdaten der Fachlehrer an die von Ihnen übermittelten E-Mail-Adressen. Sollten Sie keine E-Mail bekommen, schauen Sie bitte auch in Ihrem Spam-Ordner nach. Ansonsten melden Sie sich bitte noch einmal bei uns.


            *** UPDATE 23.03.2020_9.45 Uhr ***

            Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte!

            Im Moment arbeitet die Schule an einer Verfahrensweise, um den Schülern die Möglichkeit zu geben mit ihren Lehrern in Kontakt zu treten, Fragen zu den häuslichen Arbeiten zu besprechen und Arbeitsergebnisse  abzugeben.

            Aus diesem Grund  ist es zwingend notwendig, dass wir von Ihnen eine gültige E-Mail Adresse erhalten unter der wir Sie oder den Schüler erreichen können.

            Um dieses Angebot nutzen zu können, teilen Sie uns bitte zeitnah eine E-Mailadresse über das Kontaktformular der Schule mit.

            Über das nachfolgende Dokument ist die Form der Übermittlung kurz beschrieben:

            >>Anleitung_E-Mail-Uebermittlung.pdf<<


            *** UPDATE 17.03.2020_08.00Uhr ***

            Beantragung der Notfallbetreuung

            Zur Beantragung einer notwendigen Notfallbetreuung verwenden Sie bitte folgendes Antragsformular:


            >>Antrag auf Notfallbetreuung in Schulen und Kindertageseinrichtungen während der Schliessungen<<




            *** UPDATE 16.03.2020_08.45 Uhr ***

            Notfallbetreuung von Schülerinnen und Schülern während der Schulschließung vom 17.03.2020 bis 03.04.2020

            Unsere Schule gewährleistet eine Notfallbetreung für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 und 6 an unserer Einrichtung unter folgenden Voraussetzungen:
            Es werden nur
            Kinder aufgenommen, deren beide Eltern (oder allein erziehungsberechtigter Elternteil) in folgenden Bereichen beschäftigt sind:


            • im Gesundheitswesen(Arztpraxen, Krankenhäuser, Testlabore, Krankentransporte, Apotheken, Gesundheitsämter und ähnliche);
            • im Pflegebereich(Altenoder Pflegeheime, ambulante Pflegedienste, Betreuung von Menschen mit Behinderungen und ähnliche);
            • in der Herstellung von medizinischen oder pflegerischen Produkten;
            • in Behörden, die für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zuständig sind (Polizei, Feuerwehr und ähnliche);
            • im Bereich des Katastrophenschutzes(Technisches Hilfswerk und ähnliche);
            • Im Einzelfall können die Schulen und Kindertageseinrichtungen auch Kinder aufgenommen werden, deren Eltern nicht in den ausdrücklich genannten Bereichen tätig sind, sondern in Bereichen von vergleichbarer Bedeutung für die medizinische Versorgung oder die öffentliche Sicherheit und Ordnung. Ausnahmen sind im Einzelfall auch möglich für Bereiche von zentraler Bedeutung für die Versorgung der Bevölkerung mit notwendigen Gütern oder Diensten. Über diese Einzelfälle entscheidet die Leitung der Schule oder Kindertageseinrichtung

            Eine Betreuung erfolgt nur für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 und 6


            Es werden nur Kinder betreut, bei denen beide Elternteile oder der allein erziehungsberechtigte Elternteil in einer sog. kritischen Infrastruktur arbeiten. Erfüllt nur ein Elternteil diese Voraussetzungen, kann das Kind nicht an der Notbetreuung teilnehmen.


            Kinder werden nur betreut, wenn die Eltern glaubhaft erklären, dass eine anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

            Das Betretensverbot für bestimmte Personen gilt fort. Soweit nicht strengere Verfügungen gelten, dürfen folgende Kinder die Schulen und Kindertageseinrichtungen auch im Rahmen der Notbetreuung nicht betreten: -mit dem Corona-Virus Infizierte,-Personen mit direktem Kontakt zu an COVID-19 Erkrankten oder mit Corona Infizierten in den ersten 14 Tagen nach dem Kontakt,-Reiserückkehrer aus Risikogebieten nach RKI in den ersten 14 Tagen nach der Rückkehr,-Personen mit allgemeinen Erkältungssymptomen, solange die Symptome andauern. Die Entscheidung über die Aufnahme eines Kindes trifft die Leitung der Schule oder Kindertageseinrichtung in Anwendung dieser Kriterien. Bitte akzeptieren Sie diese Entscheidung.


            Sollten die oben genannten Kriterien auf Sie zutreffen, teilen Sie uns bitte zeitnah ihren Bedarf per E-Mail (rs-scholl@stadt-saalfeld.de) mit. Die Schule ist für die Notfallbetreung ab Dienstag, den 17.03.2020 besetz. Haben Sie bitte Verständnis, dass die Schule die Notfallbetreung nur für Schüler die die oben genannten Kriterien erfüllen sicherstellen wird.

            Die tatsächliche Notwendigkeit ist durch die Erziehungsberechtigten glaubhaft der Schule nachzuweisen.


            gez. Geißer
            Schulleiter


            Anlage: Elternbrief des TMBJS

            Kriterien_Notbetreuung_Elterninfo.pdf


            *** UPDATE 15.03.2020_11.05 Uhr ***

            Am Montag findet der Unterricht bis zur 6. Stunde an unserer Schule statt.

            Es gelten für Montag die am 13. März 2020 veröffentlichten Elterninformationen (unter anderem: Schüler und Schülerinnen mit allgemeinen Erkältungssymptomen dürfen die Schule nicht betreten. Dies wird nicht als Verletzung der Schulpflicht gewertet. Das Beibringen eines ärztlichen Attestes ist nicht erforderlich).


            Ab Dienstag bleibt die Schule bis zum Ende der Osterferien am 17. April 2020 geschlossen.


            Die Bereitstellung von Lernstoff für unsere Schülerinnen und Schüler wird durch die Schule sichergestellt. Entsprechendes Material bekommen die Schüler am Montag ausgehändigt und wird zusätzlich auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt.


            Weiter Informationen stellen wir fortlaufend auf unserer Homepage zur Verfügung.


            Für Rückfragen aus der Bevölkerung wird das Bildungsministerium erneut eine Hotline unter der Nummer 0361 57 - 3411 500 einrichten. Sie wird am Montag ab 7 Uhr freigeschaltet. 


            *** UPDATE 13.03.2020_10.15 Uhr ***

            Auf Grund der aktuellen Situation findet der 2. Elternsprechtag (18.03.2020) nicht statt. Ein neuer Termin wird Ihnen zeitnah mitgeteilt. Gleiches gilt für den geplanten Schulwandertag am 24.03.2020.


            13.03.2020_ 08.05 Uhr

            Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat zum Umgang mit dem Coronavirus an Thüringer Schulen Schreiben an die Schulleitungen und Eltern der Schülerinnen und Schüler verfasst.